Bauwelt auf eine coole Weise vermittelt

Ein Tag mit vielen Attraktionen für Familien mit Kindern, das war der Ebi Young Day der Eberhard Unternehmungen. Auf eine spielerische und unterhaltsame Weise wurde dabei Kindern die Welt des Bauens nähergebracht und die Freude an Bauberufen geweckt.

Drohne, Lastwagen, Bagger oder Walze? Am Ebi Young Day hatte niemand die Qual der Wahl, denn es galt einen Postenlauf mit 17 Stationen zu absolvieren. Dabei konnten die Kinder und Jugendlichen nicht nur viel erleben, sie sahen auch, wie spannend Bauberufe sind. Neben dem Strassenbau wurde etwa auch ein Pionierberuf der Zukunft erläutert, der Recyclist. Dass die Wiederverwertung, so wie sie die Eberhard Unternehmungen praktizieren, Sinn macht, erlebten die Kids an der Station, an der sie Autos aus gebrauchten Materialien wie Eierkartons oder Petflaschen basteln konnten. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt und die Freude war gross, wenn die Kids an einer Rampe ihr Fahrzeug testeten und feststellten, dass es tatsächlich fuhr. Die Drohne wiederum vermittelte den Familien, dass Bauberufe modernste Technik mit dem Handwerk verbinden.

Ebi Yong hat ein eigenes Maskottchen sowie eine Website, auf der es neben vielen Informationen auch Computerspiele rund um die Baustelle gibt. Damit und mit ihrem Familientag zeigen die Eberhard Unternehmungen ein vorbildliches Engagement für die Berufswerbung.

Autor: Susanna Vanek

Artikel teilen