Allreal mit Rekordgewinn

Im Geschäftsjahr 2019 hat Allreal ein Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmensergebnis inklusive Neubewertungseffekt steigt auf 234.8 Millionen Franken. Dies entspricht einer deutlichen Zunahme gegenüber dem Vorjahr um 73.8 Millionen Franken respektive 45.8 Prozent. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine gegenüber dem Vorjahr erhöhte Ausschüttung von 6.75 Franken pro Aktie vor.

Ohne Neubewertungseffekt liegt das Unternehmensergebnis bei 134.6 Millionen Franken und damit 16.4 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahrs von 115.6 Millionen Franken. Zum herausragenden operativen Resultat hat neben den Gewinnen der Generalunternehmung insbesondere das erneut ausgezeichnete Liegenschaftenergebnis des Geschäftsfelds Immobilien beigetragen. Auf dem Bild ist das Richti-Areal in Wallisellen zu sehen.

Für das Geschäftsjahr 2020 rechnet Allreal mit einem operativen Unternehmensergebnis, das zwar wegen tieferer Gewinne aus dem Verkauf von Entwicklungsliegenschaften im Geschäftsfeld Generalunternehmung unter dem Rekordergebnis des Jahres 2019 liegen dürfte, aber höher als im Geschäftsjahr 2018 ausfallen wird.

Autor: Susanna Vanek

Artikel teilen