Aktuell
29.08.17  |  

Christian Remund ist neues Mitglied der Geschäftsleitung der CSD Gruppe

Christian Remund stösst zur Geschäftsleitung der im Ingenieurbereich tätigen CSD-Gruppe als Verantwortlicher der Division Bau Deutschschweiz, Deutschland und Litauen. Er war seit 1996 in verschiedenen Funktionen bei der Frutiger AG, einem national führenden Bauunternehmen tätig, insbesondere als Leiter Engineering und Mitglied der Geschäftsleitung. Christian Remund löst Stephan Wüthrich ab, der weiterhin für die CSD Gruppe tätig sein wird.

Christian Remund.


Christian Remund hat ein ausgedehntes Netzwerk in der Baubranche sowie ein grosses Know-how in diversen Bereichen. Das neue Direktionsmitglied wird der Gruppe ermöglichen, ihr Wachstum im Baubereich, insbesondere in der Deutschschweiz, zu konsolidieren.

Seit 1992 im Baubereich tätig, bringt Remund grosse Erfahrung im Hochbau, Tief- und Spezialtiefbau, Brücken- und Strassenbau, in der Wasser- und Freizeitinfrastruktur sowie in der Energieversorgung mit, nicht nur in der Schweiz, sondern auch in diversen osteuropäischen Ländern. Er weist eine umfangreiche Führungserfahrung vor und hat in seiner bisherigen Tätigkeit viele komplexe Projekte als Planer und Ausführender, im Bereich Personalführung sowie in der Unternehmensentwicklung erfolgreich geleitet.

Remund ist 51 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Er ist dipl. Bauingenieur ETH Zürich und dipl. Unternehmensleiter (PHW Bern).

Sein Vorgänger, Stephan Wüthrich, wird weiterhin für die CSD Gruppe wirken und sich zukünftig auf die Mandatsleitung in Bau und Umwelt fokussieren. Parallel dazu wird er sich als Verwaltungsrat in Tochtergesellschaften, wie zum Beispiel der neu gegründeten ENERGY-GROUP.CH für die Weiterentwicklung der CSD-Gruppe einsetzen. Daneben wird er seine Dozententätigkeit an der Berner Fachhochschule weiterführen.

Die CSD Ingenieure AG zählt von nun an zu den grössten Schweizer Ingenieurbüros und erhält Aufträge zu komplexen Projekten, wie etwa der Planung der Sanierung der Autobahn zwischen Lausanne und Villeneuve sowie der geologischen Überwachung oder Umweltüberwachung von Tunnels (Gotthard-Basistunnel, Roveredo, Mormont, Albula) oder Hauptstrassen (Bulle).

CSD geniesst einen guten Ruf in den traditionellen Handwerksberufen: Mandate zur Sanierung kontaminierter Standorte (Kölliken, La Pila, Bonfol, Gaswerk Genf), Gutachten über komplexe Schadstoffe (z.B. sachgerechter Umgang mit POPs in Ägypten) und Erstellung von Genehmigungsdossiers für Steinbrüche und Kiesgruben (Lenzburg, Le Mormont).


Schweizer Bauwirtschaft 9/2017 vom 23. August 2017

Die Themen der aktuellen Ausgabe:

Arbeitssicherheit:  Welchen Einfluss hat die Digitalisierung?

Technik: Der grösste Raupenkran der Schweiz im Einsatz.

Bildung: Die Webserie «Die Bauhelden» wirbt für eine Lehre auf dem Bau.

Probenummer bestellen

Schweizerischer
Baumeisterverband

Weinbergstrasse 49
Postfach, 8042 Zürich
Tel. +41 (0)44 258 83 33
Fax +41 (0)44 261 03 24
redaktion(at)baumeister.ch