Aktuell
11.07.17  |  

Die Ausbildung in einer Baufirma war der richtige Weg

Bauunternehmen sind ausgezeichnete Lehrmeister. Das beweist das Beispiel der Stutz Bauunternehmungen. Ihre 19 Lehrlinge schlossen mit einem Notendurchschnitt von 5.0 ab.

Gruppenbild mit Dame: Links oben Berufsbildner Thomas Sutter. Foto: zvg


Bauunternehmungen leisten in Sachen Berufsnachwuchs sehr viel – und das mit Erfolg. Das zeigt sich am Beispiel der Stutz Bauunternehmungen mit Sitz in St.Gallen, Frauenfeld und Hatswil. 19 junge Berufsleute haben letzte Woche die Ergebnisse des Qualifikationsverfahrens – früher nannte man es Lehrabschlussprüfung – erhalten. Das Ergebnis: Es haben nicht nur alle bestanden, der Notendurchschnitt betrug gar hohe 5.0. Keiner der Lernenden erzielte eine Note unter 4.5, zwölf wurden sogar ausgezeichnet, weil ihre Note über einem 5 lag. Was auch wichtig ist: Alle können bleiben.

Die Lehre abgeschlossen haben neben einer Lernenden in der Fachrichtung Kauffrau E-Profil und einem Strassenbauer EFZ elf Maurer EFZ und sechs Baupraktiker EBA. Zwei Maurer absolvierten die BMS.  


Schweizer Bauwirtschaft 7/8 2017 vom 20. Juli 2017

Die Themen der aktuellen Ausgabe:

Building Award:  Warum nicht ein Grossprojekt prämiert wurde.

Technik: Wenn mit Robotern und 3D-Druckern gebaut wird.

Unternehmensführung: Aufgepasst auf die Änderung der Mehrwertsteuer.

Probenummer bestellen

Schweizerischer
Baumeisterverband

Weinbergstrasse 49
Postfach, 8042 Zürich
Tel. +41 (0)44 258 83 33
Fax +41 (0)44 261 03 24
verlag(at)baumeister.ch