Zürich: Vierte Abstimmung zum Fussballstadion

Aller guten Dinge sind drei – das gilt nicht für das Zürcher Fussballstadion. Im kommenden Mai werden die Stimmberechtigten bereits zum vierten Mal über das Stadion abstimmen müssen. Dies weil die IG Freiräume Zürich-West ein Referendum eigereicht hat.

Die Stadtzürcher Wählerinnen und Wähler sagten im November 2018 mit 53,8 Prozent Ja zu einem neuen Stadion auf dem Hardturm-Areal. Heissen soll dieses Credit Suisse Arena. Es war bereits die dritte Abstimmung über ein Zürcher Fussballstadion. Aktuell spielen die beiden Zürcher Fussballclubs GC und FCZ im Letzigrundstadion. Dieses ist allerdings kein Fussball- sondern ein Leichtathletikstadion.

Im Februar 2020 hätte das Baugesuch für die neue Arena eingereicht werden soll. Daraus wird nun vorerst nichts. Die IG Freiräume Zürich-West besteht aus Nutzerinnen der Hardturm-Brache, Anwohnern sowie Mitgliedern der Klimastreik-Bewegung. Die Credit Suisse Arena soll Platz bieten für 18 000 Personen. Das Projekt umfasst zudem den Bau von gemeinnützigen Wohnungen.