Axenstrasse: Uri und Schwyz machen in Bern Druck

Mit einem gemeinsamen Auftritt sind die Kantone Uri und Schwyz am 26. November 2019 in Bern vorstellig geworden. Die Delegationen haben mit Nachdruck einen schnellen Entscheid zum Plangenehmigungsverfahren «Neue Axenstrasse» verlangt. Am 26. November 2019 sind Delegationen der Kantone Uri und Schwyz gemeinsam in Bern zum Thema «Herausforderung Axenstrasse» vorstellig geworden. Die Kantone Uri und Schwyz haben erneut mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass die hängigen Einsprachen rechtskonform aber speditiv erledigt und die Plangenehmigung für den Bau erteilt werden. Den Delegationen wurde mitgeteilt, dass ein Entscheid zum Plangenehmigungsverfahren «Neue Axenstrasse» im 1. Quartal 2020 erwartet werden kann.