Emissionsfreie Maschinentechnik und digitale Welten

Vom 16. bis 21. Juni 2018 demonstrierte Wacker Neuson, was im Bereich der Maschinentechnik heute schon alles möglich ist und was in Zukunft sein kann. Eine Woche lang kamen am österreichischen Produktionsstandort in Hörsching bei Linz Kunden, Händler und Experten aus ganz EMEA zusammen, um sich von den neuesten zero emission Maschinen zu überzeugen, Produkte und digitale Lösungen auszuprobieren und sich auszutauschen.

Am Produktionsstandort in Hörsching werden die Bagger und Dumper von Wacker Neuson entwickelt und produziert. Seit dem Neubau im Jahr 2012 gilt das Werk als eines der weltweit modernsten im Maschinenbau. Pro Jahr werden rund 17 000 Maschinen produziert. Die Gäste rund um das Wacker Neuson Universe konnten interessante Blicke hinter die Kulissen bei der Werksführung ergattern, eine grosse Maschinenausstellung mit der gesamten Wacker Neuson Produktpalette erleben und alle Produkte selbst zu testen.

«Wir freuen uns, dass so viele Gäste aus der ganzen EMEA Region zu uns gekommen sind, um das Wacker Neuson Universum selbst zu erleben – von der Produktion über die neuesten zero emission Maschinen bis hin zu Servicemöglichkeiten und Virtual Reality. Die Nähe zu unseren Kunden, Händlern und Partnern ist Teil unserer Unternehmens-DNA und diese Veranstaltung unterstreicht, wie wichtig uns der Austausch ist,» resümiert Alexander Greschner, Vertriebsvorstand der Wacker Neuson SE.

Emissionsfreie Baumaschinen: die Zukunft ist jetzt

Bereits heute ist Wacker Neuson den gesetzlichen Bestimmungen zur Abgasreduzierung einen grossen Schritt voraus und bietet neben den konventionellen Baumaschinen, die bereits weniger Emissionen ausstossen als ein PKW, schon heute eine ganze zero emission Linie an, mit der eine innerstädtische Baustelle komplett emissionsfrei uns leise betrieben werden kann.