Der SBV neu im Vorstand von Bauen Digital Schweiz

Die praktische Anwendung der Digitalisierung bietet den Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungsketten viele Chancen die Produktivität zu steigern oder sich gar neu im Markt zu positionieren. Der Schweizerische Baumeisterverband hat sich zur Aufgabe gemacht, die Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus sowie verwandter Zweige des Bauhauptgewerbes bei der Digitalisierung zu unterstützen.

Um den interdisziplinären Austausch im Kontext des digitalen Bauens im Interesse seiner Mitglieder voranzutreiben, ist der SBV im April 2018 der Plattform Bauen Digital Schweiz beigetreten. Bauen digital Schweiz ist eine offene Plattform, die das Thema Digitalisierung im Bauwesen aufgenommen hat und über die gesamte Wertschöpfungskette und den gesamten Lebenszyklus thematisiert. Weiter ist Bauen Digital Schweiz Träger von Building SMART Switzerland, das Schweizer Chapter der internationalen Organisation Building SMART International, welche den «open BIM» Standard koordiniert und das offene Datenaustauschformat IFC (Industry Foundation Classes) als Industriestandard vorantreibt.

Zusammenfallend mit der Mitgliedschaft wurde Zafer Bakir (im Bild), Leiter Digitalisierung SBV, im Zuge der 3. ordentliche Generalversammlung von Bauen Digital Schweiz in dessen Vorstand gewählt. Der Vorstand von Bauen Digital Schweiz ist breit aufgestellt und repräsentiert die Wertschöpfungskette des Bauwesens und bestimmt die strategische Stossrichtung von Bauen Digital Schweiz.

Mit der Mitgliedschaft und dem Engagement im Vorstand von Bauen Digital Schweiz will der SBV gemeinsam mit allen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette des Bauwesen die Digitalisierung, insbesondere das Thema BIM, vorantreiben und die Interessen des ausführenden Bauhauptgewerbe entsprechend einbringen.

Links:

·         https://bauen-digital.ch/de/

·         https://www.buildingsmart.org/