Berner werben für Bauberufe

Publikationsdatum: 12.08.16|

Bau und Haustechnik sind auf Berufsnachwuchs angewiesen. Die Berner IG Bau und Haustechnik, der auch der Kantonalbernische Baumeisterverband KBB angeschlossen ist, ist verbandsübergreifend gemeinsam in der Werbung für Lernende unterwegs.

Ob mauern oder zimmern, zeichnen oder planen, Leitungen legen oder isolieren – in der Bau- & Haustechnik-Branche stehen mehrere Dutzend Berufsausbildungen zur Wahl. Mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten, guten Lohnbedingungen und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten.

Rekrutierung der Lernenden hat Priorität

Die Zukunft im schweizerischen Baugewerbe lässt sich nur bewältigen, wenn sorgfältig ausgebildete Nachwuchskräfte zur Verfügung stehen. Für die meisten Jugendlichen ist klar: Ihr zukünftiger Beruf soll attraktiv und vielseitig sein. Deshalb setzen sich die Verbände in der IG Bau & Haustechnik gemeinsam dafür ein, ihren Berufen mehr Beachtung zu verschaffen und ihr Image zu stärken. Nur so kann es gelingen, genügend Lernende gewinnen. Dabei sind die Berufsverbände auf die Unterstützung ihrer Mitglieder angewiesen.

Berner Ausbildungsmesse 2016: Jugendliche packen mit an

Auch dieses Jahr treten die Verbände der IG Bau & Haustechnik gemeinsam an der Berner Ausbildungsmesse auf, die vom 16. bis 20. September 2016 stattfindet. In und rund um ein Haus im Rohbau stellen sich die Berufe vor. Was Bau- und Haustechnikfachleute in der Praxis lernen und leisten, zeigen sie direkt auf der «Baustelle». Interessierte Jugendliche können dabei gleich auch die Ärmel hochkrempeln. Jeder Beruf kann ausprobiert werden, jede und jeder kann sich zeigen lassen, wie’s geht und welches Handwerk am meisten Spass macht. Darüberhinaus informieren Berufsfachleute und Ausbildner über die verschiedenen Ausbildungen, vielseitigen Tätigkeiten und über jeden einzelnen Beruf.

Persönliche Unterstützung ist wichtig

Ob Göttikinder, eigener Nachwuchs oder interessierte Nachbarskinder: Die IG Bau- und Haustechnik freut sich, wenn Branchenkollegen die BAM besuchen und potenziellen Berufsnachwuchs mitbringen. Machen wir gemeinsam unsere Berufe attraktiv – und vermitteln wir dies den jungen Menschen, die vor der Berufswahl stehen.

Baustellenluft schnuppern: Führungen für Schulklassen

Schulklassen laden wir an der BAM zu einem geführten Rundgang ein. Auf der «Baustelle» der IG Bau- & Haustechnik demonstrieren Baufachleute der einzelnen Berufe ihre Arbeit anhand konkreter Bausituationen, geben ihnen nützliche Infos und beantworten ihre Fragen. Anmeldung der Klasse durch die Lehrperson: www.ig-bau-haustechnik.ch

Berner Ausbildungsmesse BAM, Halle 2.0, beim grossen Haus im Rohbau.